Die kleine Hexe

von Otfried Preussler  | Für die Bühne bearbeitet  von John von Düffel | Theater Magdeburg | Premiere: verschoben auf November 2021

Es ist Walpurgisnacht und die kleine Hexe wünscht sich nichts sehnlicher, als dabei zu sein, wenn die großen Hexen auf dem Blocksberg tanzen. Doch sie muss sich noch gedulden. Erst in 223 Jahren ist sie alt genug, sagen die anderen Hexen. Dabei ist sie doch schon 127 Jahre alt! Ein wenig Hoffnung schimmert aber doch am Horizont: Die Oberhexe verspricht ihr, dass sie im nächsten Jahr dabei sein darf, wenn sie bis dahin bewiesen hat, dass sie eine gute Hexe ist. Gar kein Problem! Ihr bester Freund, Rabe Abraxas, steht ihr mit Rat und Tat zur Seite bei den kleinen und großen Übungen, um die Hexenprüfung zu bestehen. Ein ganzes Jahr lang versuchen sie, nur gute Taten zu vollbringen, helfen armen Menschen, bestrafen Bösewichte, retten Tiere und finden neue Freund*innen. Doch die fiese Wetterhexe Muhme Rumpumpel verfolgt Abraxas und die kleine Hexe auf Schritt und Tritt. Sie ist so gar nicht einverstanden mit dem, was die kleine Hexe da macht, denn unter den großen Hexen gilt: Hexen müssen böse sein! Ob die Heldin am Ende doch noch alle vom Guten überzeugen kann?

Otfried Preußlers Kinderbuchklassiker begeistert seit über 60 Jahren mit seiner einfallsreichen, klugen jungen Protagonistin, die einen Platz in ihrer Welt finden will und dabei stets ihrem guten Herzen folgt. Eine magische Geschichte von Mut, Freundschaft und ein Riesenspaß für Jung und Alt. Diese Inszenierung entstand unter Berücksichtigung der coronabedingten Auflagen. (Text: Theater Magdeburg)

Regie: Grit Lukas
Bühne: Annegret Riediger
Kostüme: Lena Hiebel
Musik: Maren Kessler
Dramaturgie: Laura Busch

Die kleine Hexe: Isabel Will
Der Rabe Abraxas: Maike Schroeter
Oberhexer/Marktmann/Maroni-Mann: Thomas Schneider
Muhme Rumpumpel/Holzsammlerin/Marktfrau: Iris Albrecht
Vroni/Hexe/Papierblumenmädchen/Holzsammlerin: Emilia Haag
Thomas/Hexer/der billige Jakob/Holzsammler: Florian Appelius
Revierförster/Hexer/Marktmann/der freche Fritz/ Schneemann: Michael Ruchter

Fotos: Ron Hartmann

Aufrufe: 87